Title ALTTEXT
ein Stück wieder entdeckte Heimat

Die Südpfalz

Mit der Südpfalz verbindet man unendliche Wald-Landschaften, Fabelwesen und traumhaften Burgruinen. Jutta, Thomas und René waren in ihrer Heimat unterwegs und haben diese Klischees auf die Probe gestellt. Begleite sie auf dem Drei-Burgen-Weg an der südlichen Weinstraße.

Von Jutta Reiser & Thomas Latzel

Wer an die Südpfalz denkt, denkt meist - zurecht - in Bildern an alle mit ihr verbundenen Klischees.

 

Zuerst einmal fallen uns die Elwedritsche ein, diese witzigen Fabel-und Mischwesen aus Hühnern, Enten, Kobolden und Elfen, die jedem Unerfahrenen Streiche spielen, sei es im Wald oder im Weinberg. Der Wald, auch der fällt den meisten ein, weil er das größte zusammenhängende Waldgebiet Europas ist, und tatsächlich ist der Weitblick von einer der Pfälzer Burgruinen Richtung Westen so beindruckend, weil das Auge nichts anderes mehr erblickt als Wald, Hügel und Burgen. 

Am Haardtrand, dem Übergang von der Rebenlandschaft in den Pfälzer Wald, gibt es unzählige Winzer und Weinfeste und der Schoppe, die obligatorische Rieslingschorle im Dubbeglas, ist das Maß aller Durstigen in der Pfalz.

Außerdem gibt es hier ein Wanderwegenetz, das so abwechslungsreich ist, dass Langeweile unmöglich wird und auch der Durst und der Hunger müssen selten lang ertragen werden, weil gefühlt spätestens alle halbe Stunde eine der sympathischen und meist ehrenamtlich bewirtschafteten Hütten auftaucht, wo in Pfälzer Geselligkeit - hier sitzt keener allee - der obligatorische Saumagen und die Leberknödel zum Kunstwerk erhoben werden!

 

Die Pfälzer selbst sind überzeugt: “Bei uns ist nicht der Weg das Ziel - es ist die Hütte!”

Für uns sind die wichtigsten Wander-und Radziele gerade die Burgen und Ruinen im Wasgau. Die Bilder hier stammen vom Drei Burgenweg Südliche Weinstraße. Sehr gut ausgezeichnet führt er vorbei an den Burgen Neuscharfeneck, Ramburg und Meistersel im Dernbachtal. Aber davon gibt es überall im Wald verteilt noch viel mehr und jede macht als Ausflugsziel glücklich - wenn vorübergehend die Hütten geschlossen sind und wir ausnahmsweise einmal zu Hause in der Pfalz bleiben und hier wandern!

Getestete Produkte