Title ALTTEXT
Gravdal XO und Tech Pants M im Härtetest

Eine Auszeit in den heimischen Bergen

Wandern in Corona-Zeiten heißt für Martin, die Natur direkt vor der Haustür neu zu entdecken. In seiner näheren Umgebung gibt es viele großartige Hausberge, die auch im Winter für Wanderungen gut geeignet sind. Ausgerüstet mit den Maier Sports Produkten Gravdal XO und Tech Pants M nimmt er uns mit auf den Rabenkopf.

Martin Seemann
Von Martin Seemann

Vorbereitung für ein Abenteuer vor der Haustür

Der Rabenkopf (1.555 m) befindet sich in der Nähe des Kochelsees im oberbayerischen Voralpenland. 900 Höhenmeter und 6 km Aufstieg sind von Pessenbach aus bis zum Gipfel des Rabenkopfs in der winterlichen Landschaft zu bewältigen, bevor man mit einem tollen Ausblick zum Karwendelgebirge, zum Kochelsee und (im flachen Norden) bis nach München zum Ammersee und Starnberger See belohnt wird. Doch bevor es losgeht, packe ich noch das Wichtigste für eine Winterwanderung zusammen: Warme Wanderkleidung und kleine Spikes, die man sich unter die Wanderschuhe schnallt – die sogenannten „Grödel“. Denn auf rutschigem Schnee und glatten, eisigen Wanderwegen ist besondere Vorsicht geboten. Meine Wahl bezüglich warmer Wanderkleidung fällt auf die Maier Sports Outdoorjacke GRAVDAL XO M und die Maier Sports Outdoorhose TECH PANTS M. Beide werden als robuste und warme Outdoorkleidung für kalte Jahreszeiten beschrieben. Ich bin gespannt, wie sich Jacke und Hose im Wintereinsatz schlagen werden.
 

Wir machen uns auf eine kleine Reise

Und schon kann die Winterwanderung beginnen. Beim Rabenkopf geht es bereits zu Beginn steil voran, sodass man trotz Minusgraden schnell ins Schwitzen kommt. Und so passiert mir schon nach dem ersten Anstieg etwas, was wohl jeder kennt: Der Körper hat sich durch die Anstrengung schnell aufgewärmt. Normalerweise möchte man sich jetzt gleich der obersten Lage Outdoorkleidung entledigen. Gut, dass die Maier Sports Jacke GRAVDAL XO M extralange Unterarm-Reisverschlüsse hat, um die Luftzirkulation am Körper während der anstrengenden Wanderpassagen zu verbessern. So ist ein lästiges Umziehen für mich nicht nötig. Bald wird der Wald immer lichter und man spürt deutlich den kühlen Wind im Gesicht. Die winddichte und atmungsaktive Jacke mit leichter mTHERM-Wattierung hält mich sehr warm. Man merkt, dass sich die Nässe vom Schwitzen nicht stark anstaut und die Feuchtigkeit gut nach außen getragen wird. Währenddessen hält die Softshellhose dank ihrer Fleece-Innenseite die Beine schön warm.


Wie schön doch das knarzende Geräusch der Schritte im Schnee ist.


Immer wieder säumen gefrorene Wasserläufe und Eiszapfen meinen Weg zum Gipfel. Manchmal sieht es so aus, als hätte jemand einen Eispalast an den Wegesrand gezaubert. Kurz vor dem letzten knackigen Anstieg geht es dann an der eingeschneiten Staffelalmhütte vorbei, die idyllisch vor dem Panorama des Karwendelgebirges liegt. Die Almhütte ist im wohlverdienten Winterschlaf und wartet verlassen auf die kommende Sommersaison. Immer wieder fällt mein Blick auf die umliegenden verschneiten Berge. Die fast schon mystisch wirkenden Schneewolken am Horizont kündigen bereits den nächsten Schneefall an. Daher begegnen mir bei dieser Wanderung auch nur eine Handvoll Winterbegeisterte auf der ansonsten doch sehr beliebten Wanderroute.
 

Am Ziel angekommen

Die letzten Meter bis zum Gipfel geht es noch einmal über steiles und schroffes Gestein. Die Hose macht durch das Stretch-Material auch bei steilen Passagen jede Bewegung mit und ist sehr angenehm zu tragen. Trotz des scharfkantigen Gesteins, über das wir uns mithilfe der Grödel bewegen, sind meine Beine bestens geschützt – auch dank der seitlichen, innenliegenden Verstärkungen am Beinsaum der Hose. Glücklich und zufrieden stehe ich nun am Gipfelkreuz. Wie der Schnee doch die Landschaft im Tal und am Berg verändert. Immer wieder blicke ich mich um und genieße die grandiose Aussicht. Nur mein Atem und der knarzende Schnee ist zu hören. Hier oben scheint es eine andere Welt zu sein. So ruhig und friedlich. Beim Blick hinunter ins Tal fühle ich mich fernab von allen Sorgen und Problemen auf dieser Welt. Wenigstens für einen Augenblick, in dem ich die Stille der Natur genieße und mich bereits auf viele weitere Winterwanderungen in den heimischen Bergen und den grandiosen Schneelandschaften freue.
 

Das Fazit des Härtetests im heimischen Gebirge

Trotz einstelliger Minusgrade hatte ich unter der Jacke nur ein Merino-Langarmshirt an und das war völlig ausreichend. Hose und Jacke hielten mich durchweg warm und waren absolut winddicht. Auch die Feuchtigkeit wurde gut von der Haut nach außen transportiert. Hose und Jacke sind vielseitig im Winter einsetzbar. Durch die seitlichen Reißverschlüsse am Beinsaum der Hose kann die Weite auch an Skitourenschuhe angepasst werden. Und die atmungsaktive und wasserdichte Jacke mit Schneefang und Tickettasche eignet sich ebenfalls hervorragend für winterliche Skiabfahrten.

Kurzum: GRAVDAL XO M und TECH PANTS M sind tolle Outdoor-Allrounder für winterliche Abenteuer im Freien.